Das Problem: Haarausfall

Der Verlust der Kopfhaare trifft bis zu 80% aller Männer.

HaarverlustViele Männer kennen das: ab einem gewissen Alter setzt der befürchtete Verlust von Haaren ein. Bei einigen Herren beginnt der Haarauswahl bereits vor dem 30. Lebensjahre – andere wiederum beklagen den Haarverlust erst ab Mitte 40 bis Anfang 50. Nur wenige Männer behalten den Großteil Ihrer Kopfhaare ein Lebenslang und haben auch keine Probleme damit. Meist beginnt es an den Schläfen oder am oberen Hinterkopf: die Haare ziehen sich zurück und es entstehen kahle Stellen. Viele Männer versuchen anfangs noch mit einer Veränderung der Frisur (z.B. durch Überkemmen vorhandener Haarpartien auf die Verluststellen) den Haarverlust zu kaschieren. Andere wiederum greifen zum drastischsten Mittel und lassen sich das Haupthaar gänzlich abrasieren. Doch gerade bei Frauen kommt ein volles, dichtes Haar gut an, wirkt attraktiv und lässt die Herren der Schöpfung jünger aussehen. Aber egal ob Mann will oder nicht, der Verlust der Kopfhaar wird bei über 90% der männlichen Bevölkerung einsetzen. Die Frage: was kann man wirklich effektiv gegen Haarausfall tun?